Gegenschuss
Ennio Cacciato

Paul Hadwiger
Jules Herrmann
Nica Junker
Sebastian Ko
Patrick Lambertz
Kirsi Liimatainen
Götz Lilienfein
Matthias Luthardt
Marcel Neudeck
Bernhard Sallmann
Sören Senn

Vergangenes
Impressum








     

Paul Hadwiger

Paul Hadwiger
paul@gegenschuss.de

Bio

Arbeit als freier Regisseur, Autor und Kameramann

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm

2012–2015
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Konzeption von studentischen Videoprojekten, sowie Entwicklung und Konzeption von Online-Formaten www.cutsandtalks.de
Betreuung und Entwicklung von Wissenschafts- und Lehrfilmen.

Seit 2014 Konzeption und Entwicklung des Augmented-Audio Projektes SCAPE.

2005–2006 DAAD-Stipendium für das Dokumentarfilmprojekt »Kümmel baut« in Polen

1999–2005 Regiestudium an der Hochschule für
Film und Fernsehen »Konrad Wolf« Potsdam-Babelsberg, Diplom

Seit 1997 Arbeit als Beleuchter für Werbung und Spielfilm in Berlin
Parallel dazu Fotografie und eigene Kurzfilme

Soziologie- und Philosophiestudium in Wien, Regensburg und Berlin

1974 in Regensburg geboren

 
Filmo


Kowalksi und Schmidt
Zwei Beiträge, Magazin, rbb, 2012

Kümmel baut!

2005–2010 (Lanzeitbeobachtung), 90 Min., HD,
Dokumentarfilm, Regie
Maxim-Film Berlin / RBB / MDR
Festivals: u.a. Max Ophüls Preis Saarbrücken, achtung berlin, DOK Leipzig, Kassel Dokumentarfilmfest, Lubuskier Filmosommer
Infos auf www.maxim-film.de

Kulturweit
2009 / 2010, 5 Min. & 25 Min., XDCAM HD
Projektdokumentation über den Freiwilligendienst
des Auswärtigen Amtes /
Durchführung: Deutsche UNESCO
Produktion: Doktube
Co-Regie: Götz Lilienfein

Facing Lodz
2009, 13 Min., HD, Dokumentarfilm, Regie
EVA Verein Berlin / Filmhochschule PWSFTviT Lodz

Auf den Anfang kommt es an
2007, 35 Min., Dokumentation, Kamera,
Co-Regie und Schnitt
Senat für Bildung und Wissenschaft Berlin

Kommt Europa in die Hölle?
2004, 45 Min., Dokumentation, Kamera
Oval-Film / ARTE

Menschen brauchen Hobbies
2004, 45 Min., Kamera
Regie: Matthias Luthardt
International Documentary Filmfestival Amsterdam 2004: Nominierung Silver Wolf Award

O du Fröhliche
2003, 52 Min., Regie und Kamera einer Episode
u.a. Sehsüchte-Festival 2004
DokumentART-Festival Neubrandenburg 2004